Home

Wichtige Pressemitteilung: Änderung des Parteilogos und Kürzels

Das Landgericht Köln hat der Allianz Deutscher Demokraten vorläufig untersagt das Kürzel „ADD“ zu nutzen, zuvor hatte die rechtskonservative AfD wegen einer vermeintlichen Ähnlichkeit der Kürzel geklagt. Bis die Rechtslage geklärt ist wurden das Parteikürzel und Logo nun angepasst. Die Parteiführung der Allianz Deutscher Demokraten einigten sich in Ihrer letzten Sitzung auf diese Änderungen. Ab sofort gelten für die offizielle Kommunikation der Partei in der mündlichen Aussprache und als Schreibweise die Abkürzung „AD-Demokraten“ oder vollständige Ausformulierung „Allianz Deutscher Demokraten“. Das Parteilogo wird wie folgt angepasst. An dieser Regelung wird festgehalten, bis der Rechtsstreit zu Gunsten der Allianz Deutscher Demokraten entschieden ist. Hiermit werden Medien und Öffentlichk...

!DRINGENDER AUFRUF: WIR BRAUCHEN DEINE UNTERSCHRIFT!

!DRINGENDER AUFRUF: WIR BRAUCHEN DEINE UNTERSCHRIFT! Damit die Allianz Deutscher Demokraten bei den Nordrhein-Westfälischen Landtagswahlen im Mai 2017 teilnehmen darf benötigt der Landesverband sehr dringend bis Donnerstag den 23. März 2017, 1000 Unterschriften von Bundesbürgern mit Wohnsitz in Nordrhein-Westfalen. Diese Voraussetzung wurde der Allianz Deutscher Demokraten vom Landeswahlleiter in NRW vorgeschrieben. Die Unterschriften und der Ablauf sind obligatorisch. Vorgehen: Lade hierzu bitte das angehängte Dokument herunter Drucke es aus Fülle den schwarz eingerahmten Bereich aus (Datum, Ort und Unterschrift nicht vergessen) Gehe zum Rathaus in deiner Gemeinde und lasse das Dokument beglaubigen (der Abschnitt unter dem Schwarz umrahmten) Sende das Dokument bitte noch spätestens am Mit...

Allianz Deutscher Demokraten kritisiert EuGH Urteil zum Kopftuchverbot am Arbeitsplatz

  Das im Grundgesetz garantierte Grundrecht der Religionsfreiheit wurde durch ein Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) ausgehebelt Das im Grundgesetz fest verankerte Grundrecht der Religionsfreiheit wurde durch ein fatales Fehlurteil des Europäischen Gerichtshofs übergangen. Somit darf der Arbeitgeber, unter besonderen Umständen, ein Verbot von religiösen Symbolen am Arbeitsplatz aussprechen. Die Neutralität spiele dabei eine entscheidende Rolle und solle das Unternehmen vor weltanschaulichen Symbolen beschützen, insbesondere dann, wenn die Arbeitnehmer mit Kunden in Kontakt treten können. Trotz aller Bedenken wurde das Urteil verkündet und wird höchstwahrscheinlich eins zu eins vom Bundesarbeitsgericht (BAG) übernommen. Zwar sichert das deutsche Grundgesetz (GG) die Religionsfreihe...

Medialer Rassismus belastet Deutsch-Türkische Community

Medialer Rassismus belastet Deutsch-Türkische Community Der Hype um das Verfassungsreferendum in der Türkei offenbart das hässliche Gesicht von Politik und Medien. Rassistische Schlagzeilen auf den Titelseiten der Leitmedien und Äußerungen von Politikern sind zur Normalität geworden – die Deutsch-Türkische Community befürchtet eine Hexenjagd auf „Erdogan Freunde“. Die Parteiführung Allianz Deutscher Demokraten verurteilt die zunehmende Verrohung der Sprache gegen türkische Mitbürger in Deutschland und die Einflussnahme auf ein ausländisches Referendum das mit Bundesbürgern nichts zu tun hat. Remzi Aru, der Vorsitzende der Partei sagte „die krankhafte anti-türkische Fixierung der Medien zeugt von einem tief sitzenden Rassismus, der Springer Stiefel trampelt auf der zarten Pflanze der ...

Türk vatandaşlarına geri ödenmeyen işveren prim payı davası AIHM de kabul edildi

Türk vatandaşlarına geri ödenmeyen işveren prim payı davası AIHM de kabul edildi 4 Milyonun üzerinde alacaklı Türk Göçmenlerine Alman Hükümeti tarafından yapılan maddi gasp gayesiyle hazırlanan başvuru dosyası Avrupa İnsan Hakları Mahkemesince (AİHM) kabul edildi. Sadece Türk vatandaşlarına geri ödenmeyen 100 milyar euro seviyesindeki Sosyal Güvenlik işveren prim payı Türk işçileri adına Almanya’daki sosyal sigortalar kurumuna yatırılmıştı. Kesin geri dönüş yapan Türk gurbetçilerin haklarını vermeyen Almanya Hükümeti böylelikle Türk milletine karşı yaptığı tutarsızlıklarına bir yenisini daha eklemiş oldu. Dava için üçüncü kez yapılan başvuru, „eksiklerin” tamamlanmasının ardından araştırma için sonunda ön kabul onayı aldı. Daha önce Almanya’da çalışmış olan Uluslararası Hak Ara...

Negatives Urteil im Namenskonflikt mit der AfD erwartet

Negatives Urteil im Namenskonflikt mit der AfD erwartet Im Namenskonflikt mit der AfD fanden am 14. März 2017 die Gerichtsverhandlungen vor dem Landgericht Köln statt. Das Gericht gab den Ausführungen der rechtskonservativen AfD mündlich Recht und bestätigte damit das Verbot für die Nutzung des Kürzels „ADD“. Die schriftliche Urteilsverkündung wird am 4. April 2017 erwartet.  Die zu erwartende Entscheidung des Gerichts wird zur Folge haben, dass die Partei Allianz Deutscher Demokraten zukünftig auf die Abkürzung „ADD“ verzichten muss. Dies ist für die Partei mit erheblichen Kosten und organisatorischen Aufwänden verbunden. Der stellvertretende Bundesvorsitzende und Anwalt der Partei, Ramazan Akbas, gab sich nach der Verhandlung kämpferisch: „wir werden eine negative Entscheidung nicht akze...

Remzi Aru zu Gast bei der ZDF heute show

Am Freitag, den 10.3.2017 um 22.30 Uhr wird der Vorsitzende der Partei Allianz Deutscher Demokraten Herr Remzi Aru zu Gast bei der ZDF heute-show sein. Die Comedy- und Satiresendung ZDF heute-show wird von Oliver Welke moderiert und begrüßt gelegentlich auch Politiker und Journalisten als Gäste. In der nahen Vergangenheit machte die heute-show vor allem durch Türkei- und Erdogankritik auf sich aufmerksam und zog damit die Empörung vieler deutsch-türkischer Bürger auf sich. Vor dem Hintergrund der durch die Medien aufgeheizten anti-türkischen Stimmung und erteilten Auftrittsverbote an türkische Politiker darf man also interessante Dialoge erwarten. Update: Aus einem unbekannten Grund wurde der Beitrag mit Herrn Aru nicht ausgestrahlt. Wir informieren euch, sobald wir näheres wissen.   ...

Remzi Aru zu Gast bei Studio Friedman

Remzi Aru zu Gast bei Studio Friedman. Am Donnerstag, den 9.3.2017 um 17.15 Uhr wird der Vorsitzende der Partei Allianz Deutscher Demokraten Herr Remzi Aru zu Gast bei Studio Friedman auf N24 zu sehen sein. Er wird dort Fragen zu den aktuellen Ereignissen zwischen der Türkei und Deutschland beantworten. Unter anderem wird es um die abgesagten Wahlkampfauftritte türkischer Politiker in Deutschland und das Thema Presse- und Meinungsfreiheit gehen.

Praktisches Betätigungsverbot für die Allianz Deutscher Demokraten

Praktisches Betätigungsverbot für die Allianz Deutscher Demokraten Durch ein dramatisches Fehlurteil des Landgerichtes Köln, welches einem politischen Urteil in Diktaturen in nichts nachsteht, wurde der Partei Allianz Deutscher Demokraten vorläufig untersagt das Kürzel „ADD“ zu nutzen. Zuvor hatte die AfD aufgrund der Namensähnlichkeit geklagt. Unter Androhung von Haft- und Geldstrafen musste die Parteiführung nun sämtliche Logos und Medien bis zur Gerichtsverhandlung im März zurückziehen, gleichzeitig kündigte es den Gang zum europäischen Gerichtshof für Menschenrechte an. Der Vorsitzende Remzi Aru bezeichnete die Entscheidung des Gerichtes als „politisches Urteil“ und verglich das Vorgehen mit den Richtersprüchen in Diktaturen: „Genau so fing es auch im Dritten Reich an.“ und ergänzte: „...

Wichtige Mitteilung Allianz Deutscher Demokraten

Liebe Mitstreiter, wir dachten, daß die Nachfahren von Roland Freisler im Orkus der Geschichte verschwunden sind. Aber weit gefehlt. Unsere Seiten und Logos wurden durch ein politisches Urteil mit einem Verbot belegt. Genau so fing es auch im Dritten Reich an. Bestimmt werden bald die ersten von uns an einem Fleischerhaken hängen. Wir werden bis zum letzten Atemzug weiterkämpfen. Es kann sein, daß die Seiten schon in wenigen Minuten bis zu einem Urteil durch ein unabhängiges Urteil von einem außerhalb Deutschlands befindlichen Gericht nicht mehr erreichbar sind. Wir werden zwar nach Kräften behindert, aber das hindert uns nicht daran, weiterzumachen. Hier findet Ihr unser “rechtssicheres” Formular: https://remziaru.com/wp-content/uploads/2017/02/Mitglied_Verboten.pdf Der Bundes...

Türk yapar Alman bakar

Merkel und Obama planen gemeinsames Filmprojekt

In Reaktion zum Treffen von Recep Tayyip Erdoğan und Wladimir Putin wollen die führenden Politiker der USA und Deutschlands zur Festigung des Bandes zwischen den westlichen Demokratien das Remake eines französischen Kino-Kassenschlagers drehen. Ein neues Hollywoodprojekt ist derzeit in Arbeit. Es soll den Zusammenhalt der westlichen Wertegemeinschaft in Anbetracht der Bedrohung durch autokratische Kräfte wie Russland oder die Türkei zum Ausdruck bringen. Mit einem Remake des französischen Kassenschlagers „Ziemlich beste Freunde“ aus dem Jahr 2011 soll US-Präsident Barack Obama und der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel ein filmisches Denkmal gesetzt werden und deutlich gemacht werden, dass der Westen eine Gemeinschaft verhandelter Werte ist, die nicht infrage gestellt werden dürfen. „...

  • 1
  • 2
  • 7

Lost Password

Register

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen